Die Stunden des 09. und 10.November 1938 erinnern uns heute an dunkle Stunden unserer deutschen Geschichte. In Brand gesteckte Gebetshäuser, geplünderte Wohnungen und Inhaftierungen männlicher Juden haben auch im Landkreis Diepholz das Leben verändert. Diese Erinnerung muss für uns eine Mahnung und Verpflichtung sein, Antisemitismus, Hetze und Gewalt strengstens zu verurteilen und in unserer Gesellschaft zu unterbinden. Es ist unsere gemeinsame Aufgabe, die Pflicht unserer Generation und die Verantwortung eines jeden Einzelnen: Gemeinsam gegen das Vergessen!

Categories: Aktuelles