Marcel Scharrelmann hofft auf viele Bewerbungen aus der Region

„Vor kurzem hat das von Bernd Althusmann geführte Verkehrsministerium in Niedersachsen eine Förderrichtlinie veröffentlicht, nach der 700.000 Euro für die Bezuschussung neuer Lastenräder zur Verfügung stehen. Ich begrüße die Initiative der Förderung von praktischen und umweltfreundlichen Lastenrädern als Schritt in die richtige Richtung hin zu mehr Radverkehr und würde mich freuen, wenn auch Personen aus der Region profitieren,“ erklärt der hiesige Landtagsabgeordnete Scharrelmann (CDU). Die Förderung von Mobilitätsalternativen sei dabei ein weiterer Baustein, der sich mit vielen weiteren Maßnahmen der Kommunen, des Landes und Bundes, aber auch vor allem im privaten Alltag einbinden ließe, um etwas für die Umwelt, aber ebenso so auch die Gesundheit zu tun, heißt es in der Pressemitteilung. Gefördert werden Lastenräder für Sharing-Systeme sowie Lastenräder für Privatpersonen. Für Lastenräder ohne elektrische Unterstützung soll die Förderung bei 400 Euro, für E-Lastenräder bei 800 Euro liegen. Anträge können ab sofort bei der NBank unter www.nbank.de gestellt werden. „Ich begrüße sehr, dass sich das Programm an auch Privatpersonen richtet, damit keine Personengruppe ausgeschlossen wird, die Interesse an einer Mobilitätsveränderung im eigenen Wirkungskreis hat. Meiner Meinung nach stellt das Programm eine kluge Ergänzung zur Förderung des Bundes dar, von dem insbesondere Unternehmen profitieren. Nur im Einklang gelingt uns Veränderung,“ so Scharrelmann abschließend.

Categories: Aktuelles