Die politische Liste steht!

Zahlreiche positive Entscheidungen für das Land und die Region beschlossen:

Zwei Punkte liegen mir ganz besonders am Herzen.
Erstens: Wie gefordert erhalten die 14 Niedersächsischen Naturparke und die beiden Geoparke insgesamt 1,7 Millionen Euro mehr. Hiervon werden auch die Naturparke Dümmer und Wildeshauser Geest deutlich profitieren.
Zweitens: Die Arbeit der Jugendverbände des Landesjugendring Niedersachsen (u.a. DLRG-Jugend Niedersachsen, Niedersächsische Landjugend) wird mit immerhin 750.000€ zusätzlich gefördert.
Dieser Schritt war überfällig, die Verhandlungen hart. Gerade als Jugendpolitischer-Sprecher der CDU-Landtagsfraktion sehe ich hier auch weiterhin einen deutlich höheren Bedarf. Trotzdem ist es ein riesen Erfolg, dass es gelungen ist diesen Haushaltsposten das erste Mal seit mehr als 10 Jahren anzuheben. Hier werde ich in den nächsten Jahren aber nicht locker lassen!

Der Durchbruch ist geschafft. Ab dem Schuljahr 2019/2020 kommt die Schulgeldfreiheit für Pflegeberufe! Im Bildungsbereich werden insbesondere jeweils 50 Stellen für Sozialpädagogen in multiprofessionellen Teams für bessere Inklusion und Sozialarbeiter an Berufsbildenden Schulen verlängert. Bei der Grundförderung in der Erwachsenenbildung wird der Etat um 3% erhöht.

Im Bereich der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben wird die Anzahl der Polizeianwärter im kommenden Jahr um 200 Stellen erhöht. Für Katastrophenschutzfahrzeuge und Sicherungsmaßnahmen in den Justizvollzugsanstalten werden jeweils 1,5 Millionen Euro zusätzlich zur Verfügung gestellt. Innere Sicherheit ist und bleibt ein großes Anliegen. Gerade als Mitglied des Landtagsauschusses für Recht- und Verfassungsfragen.

Zusätzlich werden 10,7 Millionen Euro mehr in die Lehrkräfte von heute und morgen investiert. Wir erhöhen die Grundförderung der Lehramtsuniversitäten, stellen jeweils 50 pädagogische Mitarbeiter in multiprofessionellen Teams für bessere Inklusion und Schulsozialarbeiter ein, bereiten Lehrkräfte besser auf Führungsaufgaben vor und starten eine Imagekampagne für den Lehrerberuf. Wir entlasten Lehrkräfte von unterrichtsfremden Aufgaben und machen das Lehramt wieder attraktiv.

100% der Kosten für Wolfsschutzzäune wird das Land 2019 übernehmen. – Ich finde diese Maßnahme positiv, es ist ein weiterer Baustein, nur darf man jetzt nicht das eigentliche Ziel der Reduzierung des Bestandes durch Bejagung des Wolfes aus den Augen verlieren!

#fuerunsimlandtag