Verkehrsministerium unterstützt mit insgesamt 75 Millionen Euro den Bau kommunaler Straßen und Radwege in Niedersachsen

Das Land Niedersachsen fördert in diesem Jahr insgesamt 78 kommunale Projekte mit mehr als 75 Millionen Euro. Das hat heute Niedersachsens Verkehrsminister Dr. Bernd Althusmann (CDU) aus dem Jahresbauprogramm 2022 aus dem Niedersächsischen Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz bekannt gegeben. „Trotz der weiter schwierigen Rahmenbedingungen durch die Corona-Pandemie freue ich mich über diese wichtige Unterstützung des Landes für unsere Region, “ teilt Landtagsabgeordneter Marcel Scharrelmann (CDU) mit. Konkret wird der Neubau eines Radweges der K1 zwischen Groß Lessen und Ehrenburg mit 533.000 Euro gefördert. Insgesamt planen die niedersächsischen Kommunen 215 Millionen zu investieren. Die Zuwendung des Landes wird in Höhe von 60 bis zu 75 Prozent gewährt. „Für unsere Region ist es immer wichtiger Radwege weiter auszubauen, sie zu erneuern oder ganz neu zu bauen,“ so Scharrelmann abschließend. Er zeigt sich motiviert über diese positive Nachricht von Wirtschafts- und Verkehrsminister Dr. Bernd Althusmann.

Categories: Aktuelles